Transporte, Tipps & Ansprechpartner
Türkei
Destinationen | Hinweise

Türkei

Wer Waren in die Türkei transportiert, sollte mit den dortigen Abwicklungsmodalitäten und kulturellen Gepflogenheiten vertraut sein. Nur so kann ein erfolgreicher Abschluss des Transportprozesses sichergestellt werden. Wir verfügen über erfahrene Partner vor Ort und sind in der Lage, Abstimmungen in der Landessprache abzuwickeln. So ist bei Ihrer Zusammenarbeit mit F und R stets gewährleistet, dass Ihre Lieferungen zuverlässig ihr Ziel erreichen.

 

Durch die konsequent partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unserem Agenten in der Türkei halten wir die Informationskette mit Ihrem Kunden und dessen Verzollungsagenten permanent aufrecht. Neben dem normalen Verzollungsvorgang, bei dem die Ware im Zolllager zunächst entladen wird, existiert die Variante der sogenannten Supalan-Verzollung. Bei dieser wird die Ware ohne Entladung im Zolllager auf dem Fahrzeug verzollt, wodurch die Verzollung gewöhnlich schneller vonstattengeht. Voraussetzung für eine Supalan-Verzollung ist zum einen das Vorliegen spezieller Genehmigungen, über die Ihr Kunde verfügen muss. Außerdem darf sich ausschließlich die Ware Ihres Kunden – und keine Fremdware – auf dem Fahrzeug befinden.

 

F und R LOGISTIK bietet zudem die Möglichkeit, Ihre Ware nach erfolgter Verzollung z. B. auf Schiffe, die an türkischen Häfen liegen, oder zu speziellen Zeiten anzuliefern. Grundsätzlich werden die Transporte im T1-Verfahren von unseren türkischen Partnern und uns durchgeführt. Sollte eine Durchführung im Carnet-TIR-Verfahren von dem Empfänger gefordert sein, können wir dies ebenfalls realisieren.

Land Haupstadt
Türkei Ankara
Währung Landessprachen
Türkische Lira Türkisch
EU-Mitglied Hauptdestinationen
nein Istanbul, Izmir
Zoll-/Einfuhr-
bestimmungen
Aktuelle Sicherheitshinweise
- Info
Transportverlauf
Der Transport erfolgt entweder über Land über die bulgarisch-türkische Grenze bei Kapikule oder alternativ via Trieste über den Seeweg nach Izmir oder Istanbul.Da die Türkei ein EU-Drittland ist, müssen die Waren in einem Zolllager zugestellt werden, wo Ihr Kunde diese verzollen muss. Im Anschluss erfolgt der Transport bis zum Empfänger üblicherweise durch Ihren Kunden. Falls gewünscht, kann der Nachlauf auch durch uns organisiert werden.
Benötigte Dokumente/Daten
  • CMR
  • Lieferschein/Packliste
  • Handelsrechnung
  • MRN
  • ATR
  • IMO-Erklärung (bei Gefahrgut) auf Nachfrage
  • Wir benötigen außerdem die Kontaktdaten des Empfängers, um mit diesem das gewünschte Zolllager abzustimmen
Unsere Hinweise für Sie
  • Importe und Exporte sind auch für ADR-Gut möglich.
  • Üblicherweise endet der Transport im Zolllager, wo der Kunde die Ware verzollt und selbst abholt. Auf Wunsch können wir auch den Transport vom Zolllager bis zum Empfänger nach erfolgter Einfuhrverzollung durchführen.
  • F und R verfügt über einen Partner in der Türkei. Dieser übernimmt die Kommunikation mit dem Empfänger und avisiert die Anlieferungen bei diesem.
export
Laufzeit Stückgut und Teilpartien
wöchentlich im Sammelgut nach Istanbul Zolllager Halkali/Erenköy oder nach Izmir
Laufzeit Komplettladungen
mehrmals wöchentlich oder auf Anfrage
export
Laufzeit Stückgut und Teilpartien
wöchentlich im Sammelgut von Istanbul Zolllager Halkali/Erenköy oder von Izmir
Laufzeit Komplettladungen
mehrmals wöchentlich oder auf Anfrage

Ihre Ansprechpartner

Torsten Hoffmann

Torsten Hoffmann

+49 (0) 54 07 / 8 03 29 - 91

E-Mail
Videokonferenz


Christoph Kattmann

Christoph Kattmann

+49 (0) 54 07 / 8 03 29 - 26

E-Mail
Videokonferenz


Martin Motke

Dispositionsleitung
Martin Motke

+49 (0) 54 07 / 8 03 29 - 93

E-Mail